To read more about TC 100 and other designs by Roericht, visit roericht.de.

TC 100 interview
nick roericht
rainer schlenz, SWR 2
05.10.10, 10.00 h
hogaka, ulm

SCH: Wie, d.h. nach welchen Kriterien haben Sie die Form seinerzeit entwickelt?

ROE: eigentlich war ich voellig ueberfordert mit dem thema:  ueber 30 geschirrteile - ein thema dass ich mir bekanntlich als diplomthema gewaehlt hatte!

kontakt zu rosenthal - wo ich im ersten ulmer studienjahr ein gips-praktikum absolviert hatte, liess rosenthal denken der ´ulmer funktionalist muesste mal ihr altes - aus der zeit gekommenes geschirr, eben fuer gaststaetten, mensen, krankenhaeuser gedachtes geschirr, in die gegenwart bringen........ ueberfordert war ich auch rein technisch, naemlich zig teile in gips zu drehen und die auch doppelt und dreifach, um ihre stapelfunktion demonstrieren zu koennen.........

die ansprueche eines funktionalisten - einem juenger der ulmer schule -> waren kompaktheit, multifunktionale nutzung -> und was sich hier bei mir als ergebnis einstellte war ein system.

denken in systemen war wohl eine, wenn nicht zunehmend die hervorragendste eigenschaft der ulmer schule - selbst wenn sie es erst an sich erfahren musste und uns nicht einpaukte: der geschirrentwurf war wohl damals 1959 die umfassendste ulmer system-demonstration ueberhaupt!

Wie war die Resonanz auf TC 100?

einmal, dass die marktfuehrende konkurrenz dieser schweren geschirre (bauscher) ´meinen´ rosenthal-modelleur - das ist der wichtigste mann, naemlich der, der des entwerfers vorstellungen in die produktion umsetzt - unmittelbar anheuerten/abwarb, um dann, schon ein halbes jahr spaeter, mit aehnlichem am markt sein, um kontern zu koennen.

zum anderen die unmittelbare resonanz des MOMA (museum of modern art new york) die das TC 100 1962 nicht nur sofort in ihre sogenannte ´staendige sammlung´ aufnahmen sondern, vor allem - fuer ihren eigenen bedarf -> in ihre cafeteria und dort ´schaffen´liessen!

Wie sehr spielte das Thema 'Zeitlosigkeit' eine Rolle? kann man zeitlosigkeit planen?

koennte zeitlosigkeit geplant werden -> wuerde wohl jeder zeitlosigkeit planen: werden dinge nicht erst zeitlos durch die zeit ? - bzw. zeitlosigkeit beweist sich erst durch hohe funkionsfaehigkeit einerseits und hohe visuelle praegnanz und nichts modisches andererseits haben dass TC 100 dann wohl ´ueberlebensfaehig´ & ´moden ueberdauernd´ eben zum ´klassiker´ gemacht!

Wie sehr bewegt es Sie, dass der Schneewittchensarg zwar in Museen zu bewundern ist, aber keiner mehr Musik damit hört, während das Stapelgeschirr jetzt neu aufgelegt wird?

radiogeraete, wie der schneewittchensarg, sind total technischem wandel unterworfen - geschirre vergleichsweise weniger, ausser durch veraenderte essgewohnheiten: vor allem durch unsere pasta &  kaffee-trinkgewohnheiten haben sich die anforderungen an geschirre leicht veraendert - und heute groessere teller fuer pasta und salate hinzuzufuegen, leistet das system geradezu von allein!

die herstellungs-techniken haben sich wohl einzig im sinne hoeherer produktions-effizienz veraendert.



Lesen weiter ueber Roericht und andere Designs an roericht.de.